Gastspiel in Solz 17.09.2017

Da war unser Kirchenchor doch tatsächlich auf Konzertreise. Für mich war es ein schöner Anlass, die Frauen und Männer, die uns so oft in unseren Gottesdiensten mit ihrem Gesang beglücken, einmal nach auswärts zu begleiten.

Im Rahmen der Reihe "Luthers Lieder gehen auf Reisen" hat sich unser Chor mit dem Chor aus Bebra verabredet, am 17. September einen Gottesdienst in Solz mitzugestalten.

Beide Chöre gemeinsam eröffneten den Gottesdienst mit dem Lutherlied "Ursprung allen Lebens". Danach führte Pfarrer Gottesleben, der neue Pfarrer in Solz, behutsam und mit einfühlsamen Worten durch den Gottesdienst.

Sehr gespannt war ich auf das lutherische "Vater Unser", denn die Proben habe ich beinahe hautnah verfolgen können und wusste, wie schwierig dieses Stück ist. Aber es klappte wirklich prima.

Den Abschluss machten wieder beide Chöre gemeinsam, die diesmal aber die Gemeinde mit dem Lied "Der Mond ist aufgegangen" mitnahmen.

Alles in allem war ich sehr beeindruckt und habe mich gefreut, dass unser Chor diese Möglichkeit wahrgenommen hat. Ich danke, sicherlich auch im Namen meines Solzer Kollegen und seiner Gemeinde, herzlich für diesen Einsatz.

Dirk Kroker, Pfarrer

Bericht des Kirchenchores über das Jahr 2016

2016 war ein abwechslungsreiches Jahr für den Chor. 23 Übungsstunden und 14 Auftritte waren zu verzeichnen. Außerdem trafen wir uns 2 mal zum geselligen Beisammensein.

Wie im täglichen Leben, so gab es auch für den Chor erfreuliche und traurige Ereignisse. Zu den erfreu-lichen Dingen gehörte der Wiedereinstieg eines Basssängers und der Zuwachs im Sopran von 2 Sänger-innen, von denen eine ganz jung ist und dadurch den Altersdurchschnitt gewaltig  nach unten drückt! Eine Sängerin haben wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge wegen Arbeitsplatzwechsel an ihren neuen Wohnort verabschiedet. Eine aktive Sängerin ist nach schwerer Krankheit leider ver-storben. Ebenfalls verstorben ist eine ehemalige Sängerin.

Nun zu den Auftritten: neben dem Singen zur Konfirmation, den Jubelkonfirmationen und bei Ehe-jubiläen möchte ich an einige besondere erinnern. Beeindruckend war das Singen zur Todesstunde Jesu

am Karfreitag und zur Auferstehung in der Osternacht. Einen Höhepunkt bildete unsere Aufführung der Deutschen Messe gemeinsam mit dem Gemischten Chor Niederellenbach am Sonntag Kantate und ein weiterer war unser Mitwirken im Gottesdienst zur Einführung von Pfarrer Kroker.

Im Spätherbst haben wir erstmalig und nur ausnahmsweise bei der Andacht am Mahnmal in  0berellen-bach gesungen. Dem Männerchor war dies aus zeitlichen Gründen nicht möglich gewesen. Von Seiten

des Chores wurde aber beschlossen, dass es bei dieser Ausnahme bleiben soll.

Mit dem traditionellen musikalischen Adventsgottesdienst wurde das Sängerjahr beendet. Auch dieser

Gottesdienst, noch mitgestaltet von der Chorgemeinschaft Baumbach-Sterkelshausen-Weiterode, dem Organisten Jan Knierim und Frau Bauer an der Altföte sowie Herrn Pfr. Kroker, wurde – trotz seiner Länge – mit viel Beifall bedacht.

Nun sind wir gespannt auf 2017,

das Jahr unseres 30-jährigen Bestehens!

 

Irmgard Martin


Kirchenchor

30 Jahre und kein bisschen leise

Der Kirchenchor bei der Einführung von Pfarrer Kroker im Juni 2016
Der Kirchenchor bei der Einführung von Pfarrer Kroker im Juni 2016

 

In diesem Jahr feiert der Kirchenchor der ev. Johanneskirchengemeinde Alheim sein 30-jähriges Jubiläum. Im Jahre 1987 wurde der Chor, der heute 30 Sängerinnen und Sänger umfasst, aus den Reihen der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der damals noch selbstständigen Gemeinden Nieder- und Oberellenbach, Sterkelshausen und Licherode gegründet. In einigen hundert Auftritten innerhalb und außerhalb der Gemeinde ebenso wie in Zusammenarbeit mit anderen Chören hat er immer wieder seine Qualität unter Beweis gestellt. Im vergangenen Jahr war beispielsweise die Aufführung der „Deutschen Messe“ einer der Höhepunkte. Mittlerweile ist der Chor aus den großen Gottesdiensten wie Konfirmationen, Jubiläen ebenso wie Ostern nicht mehr wegzudenken.

 

Daher feiert die Johanneskirchengemeinde aus diesem Anlass am kommenden Sonntag, den 08. Januar, um 17:00 Uhr einen gemeinsamen Weihnachtsliedergottesdienst in der Kirche in Niederellenbach. Neben umfangreichen Beiträgen des Kirchenchores wird auch der gemeinsame Gesang von Weihnachtsliedern nicht zu kurz kommen.

 

Häufig ist es so, dass mit dem zweiten Weihnachtstag die schönen Weihnachtslieder aus den gottesdienstlichen Gestaltungen verschwinden. Die Gemeinde hat daher die Chance genutzt, gemeindlichen und choralen Weihnachtsgesang in der Epiphaniaszeit noch einmal in den Mittelpunkt zu stellen und dem Kirchenchor auf diese Weise für den unermüdlichen Einsatz zu danken.

 

Daher laden wir alle Interessierten ein, sich diesen Gottesdienst nicht entgehen zu lassen.

Dirk Kroker


Rückblick auf den gemeinsamen musikalischen Gottesdienst am 24.04.2016

Wohin soll ich mich wenden, wenn Gram und Schmerz mich drücken? Wem künd ich mein Entzücken, wenn freudig pocht mein Herz?

Mit diesen Worten beginnt die "Deutsche Messe" von Franz Schubert, die der Kirchenchor der ev. Johanneskirchengemeinde und der Gesangverein Niederellenbach unter der Leitung von Sabine Hildebrand am Sonntag Kantate zu Gehör gebracht haben. Rund 35 Sängerinnen und Sänger transportierten die Gefühle, die der Romantiker Schubert in jede Note legte, in der wohlgefüllten Kirche in Niederellenbach in jedes Ohr. Die Klangfülle, die diese beiden Chöre in ihrem gemeinsamen Gesang zeigten, war wirklich unwiderstehlich. Aber auch der Gemeindegesang wurde durch diese phänomenale Unterstützung so gestärkt, dass ich das Gefühl bekam, in einem hundertstimmigen Chor zu sitzen.

Da kann ich nur beide Chöre zu dieser Zusammenarbeit beglückwünschen und allen Beteiligten ein herzliches Danke zurufen. Bitte macht weiter so.

Dirk Kroker, Pfarrer


Bericht des Kirchenchores von 2015

Die Bilanz des Jahres 2015 lautet: 20 Übungsstunden, 14 Auftritte und 2 gesellige Abende. Somit waren wir etwas weniger aktiv als in 2014.

 

In 2015 haben wir mit der Tradition gebrochen, in der Osternacht zu singen. Stattdessen haben wir die Andacht zur Todesstunde am Karfreitag durch unseren Gesang mitgestaltet. Dafür gab es positive Beurteilung durch die Gottesdienstbesucher und auch einen lobenden Eintrag im Gästebuch auf der Internetseite unserer Kirchengemeinde.

 

Erstmalig haben wir auch beim – gemeinsamen – Gottesdienst am Pfingstsonntag gesungen. Außerdem wirkten wir noch mit bei den Gottesdiensten zu den Konfirmationen, den Gottesdiensten für die Ehrenamtlichen und zu Jochen Kießlings rundem Geburtstag, dem musikalischen Adventsgottesdienst  und wir überbrachten einige Geburtstagsständchen. Am Ende des Jahres durften wir dann unsere beiden Mitsänger Brigitte und Alfred Rode zu ihrer Goldenen Hochzeit mit unseren Liedern erfreuen.

 

Das war´s in 2015. Mit diesem kurzen Bericht habe ich versucht, das Jahr noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Das gleiche wollen wir dann auch gemeinsam tun wenn wir uns am 13.01.16 um 19.30 Uhr treffen und an diesem Abend auch für das Jahr 2016 planen. 

Irmgard Martin

 

Der Kirchenchor der Johanneskirchengemeinde ist eine Gruppe von knapp 30 Sängerinnen und Sängern. Sie kommen aus allen 4 Orten der Kirchengemeinde, aus Licherode, Oberellenbach, Niederellenbach und Sterkelshausen, wobei die Frauen deutlich in der Mehrzahl sind. Eine Sängerin kommt aus Wichte. Die Leitung des Chores hat Frau Sabine Hildebrand aus Niederellenbach.

Mittwochs von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr finden die Übungsstunden im Pfarrsaal in Oberellenbach statt,
in der Regel im 14-tägigen Rhythmus.

Im Laufe des Jahres singt der Chor zu verschiedenen Anlässen im Gottesdienst, z. B. bei der Konfirmation, bei Ehejubiläen, in der Oster- u. Adventszeit, außerdem bei „runden“ Geburtstagen der Sänger/innen, im Altersheim und im Krankenhaus.

Da im Chor ein sehr gutes Miteinander gepflegt wird, soll auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. So ist geplant, in jedem Quartal d.J. ein geselliges Beisammensein zu veranstalten.

 

Ganz toll wäre es, wenn sich noch einige Männer trauen würden, ihren Mund aufzumachen – um mitzusingen. Das wäre ein echter Gewinn für den Chor!

Irmgard Martin

Die geplanten Übungsstunden entnehmen Sie bitte der Rubrik "TERMINE".

 

 


Geplante Veranstaltungen, an denen der Kirchenchor teilnimmt:

                            08.01.2017 17:00 Uhr   Weihnachtsliedergottesdienst in Niederellenbach                        

Sollten Sie Interesse am Mitsingen oder Fragen zum Chor haben,
wenden Sie sich gerne  an Sabine Hildebrand (Telefon 05664/930070).