Friedenslicht 2021in Corona-Zeiten

Völlig anders als in den vergangenen Jahren kam im Jahr 2020 das Friedenslicht aus Bethlehem zu den Menschen unserer Gemeinde. Am 3. Advent wurde es wieder von Familie Knoch in Heinebach geholt und zunächst zum Pfarrhaus Oberellenbach gebracht. Dort wurde die große Kerze am Eingang und viele kleine Kerzen entzündet. Anschließend wurde es in die Dörfer gefahren und konnte von den Menschen dort abgeholt werden.

Nicht nur an diesem Ort, sondern auch bei dem ein oder anderen konnte es  nun in den nächsten Wochen geholt werden. Dort brannte es, gepflegt und gehegt, bis zum 31. Januar, dem letzten Sonntag nach Epiphanias. Damit endete die Weihnachtszeit. Herzlichen Dank allen, die sich um das Friedenslicht bemüht haben. So konnte dafür gesorgt werden, dass es, auch wenn es an der einen oder anderen Stelle mal erlosch, doch neu entzündet weiter brennen konnte. Nur die Solidarität untereinander hat dies geschafft.